Rezepte / Verordnungen online

Sie können rund um die Uhr und auch am Wochenende Rezepte und Überweisungen bei uns bestellen. Ihre Anfrage wird von uns bearbeitet und die benötigten Unterlagen liegen am übernächsten Werktag zur Abholung bereit.

Der Versand per Post ist möglich, wenn Sie ausreichend frankierte und an Sie adressierte Briefumschläge in der Praxis hinterlegt haben. Sind Sie privat krankenversichert, erscheint der Postversand als Leistungsposition in Ihrer Rechnung.

Die Online-Rezeptbestellung steht nur für Medikamente zur Verfügung, die Sie bereits mindestens einmal verordnet bekommen haben und in Ihrem Medikamentenplan gelistet sind.

Rechtliches: Durch die Nutzung des Online-Bestellservice erklären Sie sich mit der automatisierten Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zweck der Bearbeitung und Dokumentation der Bestellung einverstanden. Wir können keine Haftung für die Sicherheit Ihrer Daten im Internet übernehmen.

Rezepte und Überweisungen online bestellen

(Die mit einem * gekennzeichenten Felder sind Pflichtfelder, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.  Die weiteren personenbezogenen Daten sind freiwillige Angaben.)

Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Angaben und Widerspruchsrechte: → DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Rezept
Überweisung
Sonstige Verordnung
Bitte schicken Sie mir die Unterlagen per Post. Ich habe ausreichend frankierte und an mich adressierte Briefumschläge in der Praxis hinterlegt bzw. das Porto erscheint auf meiner Rechnung im Rahmen meiner privaten Krankenversicherung.

Wichtig

Bringen Sie zu jedem Praxisbesuch Ihre Versichertenkarte mit! Nur nach Vorlage einer gültigen Versichertenkarte dürfen wir Sie auf Kosten der gesetzlichen Krankenkasse behandeln. Dies betrifft auch das Ausstellen von Kassenrezepten, Überweisungen und sonstigen Verordnungen. Sollten Sie die Karte vergessen haben, stellen wir Ihnen gerne vorläufig Privatrezepte und private Verordnungen aus. Wenn Sie innerhalb von 10 Tagen die Karte nachreichen, erhalten Sie das entsprechende Kassenrezept. Wird die Karte bis zum Ende des Quartals nicht nachgereicht, kommt die gesetzliche Krankenkasse nicht für die Kosten Ihrer Behandlung auf. Die Rechnungsstellung erfolgt dann nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).